Home » Blog » Software Entwicklung » Was macht einen guten Programmierer aus?

Kategorie: Software Entwicklung

Was macht einen guten Programmierer aus?


Programmierer gibt es mittlerweile wie Sand am Meer, doch gute hingegen schon weniger. Programmierer ist nicht gleich Programmierer. So wie immer, trennt sich auch bei Programmierern die Spreu vom Weizen. Was gute Programmierer von weniger guten auszeichnet, wird in diesem Blog Beitrag näher erläutert.

Besonders in der Softwareentwicklung sind es gerade die Kleinigkeiten, die gute Software von schlechter Software unterscheidet.

Gute Programmierer legen viel Wert auf den Code, den sie produzieren. Er ist gut kommentiert, Variabeln sind sinnvoll und verständlich benannt und Klassen bzw. Funktionen und Methoden entsprechen dem Prinzip der single responsibility. Sie machen daher eine Sache sehr gut und nicht mehr und nicht weniger.

Gute Programmierer sind wie Künstler, sie erschaffen etwas Großartiges, wohingegen nicht so gute Programmierier einfach drauflos programmieren. Der Code ist dabei meist fehleranfällig, kaum lesbar und schwierig von anderen Entwicklern zu warten. Das Prinzip des Clean Codes kommt dabei kaum zur Anwendung. Es fehlt die gewisse Struktur, das sogenannte WOW-Erlebnis. Zudem glauben die weniger guten Programmierer, das kompliziert geschriebener Code qualitativ hochwertiger ist. Falsch. Wenn ein erfahrener Senior Entwickler guten Code schreibt, dann versteht diesen auch jeder Junior Entwickler. Gute Code ist nicht unnötig kompliziert geschrieben und verstrickt.

Eigenschaften eines guten Programmierers:
 

  • Große Bild vor Augen
    Eine sehr wichtige Eigenschaft, die gute Programmierer haben. Ohne dem großen Bild vor Augen lässt sich kaum hochwertige Software realisieren.
     
  • Design Patterns
    Immerwiederkehrende Probleme, die schon andere Programmierer hatten, werden souverän mit Design Patterns gelöst. Erfahrene Entwickler haben schon einige Design Patterns eingesetzt und wissen daher bei neuen Problemstellungen, welches Design Pattern für die Umsetzung geeignet ist.
     
  • Viel Erfahrung
    Gute Softwareentwickler sind schon jahrelang in der Softwareentwicklung tätig. Sie haben bereits viele Code Reviews hinter sich und haben naturgemäß viele Codezeilen gesehen. Legacy Code und Refactoring sind ebenfalls keine Fremdwörter für gute Software-Entwickler.
     
  • Gekonnter Umgang mit der IDE und anderen Entwickler-Werkzeugen
    Auch die Bedienung der IDE ist ein wichtiger Bestandteil, hier wird das Optimum rausgeholt. Außerdem haben gute Programmierer viele weitere Tools in petto, die sie gekonnt einsetzen, um qualitativen Code zu schreiben.
     

von Gerald


Ähnliche Artikel:

C# Online Nachhilfe
C# Software Entwickler
Programmieren ist schnell erlernt, kann man deshalb aber auch gleich Software entwickeln?
Wie werde ich Softwareentwickler?

Hinterlassen Sie einen Kommentar:

* Pflichtfelder

Nach erfolgreicher Überprüfung wird Ihr Kommentar freigeschaltet!



webagentur übernimmt weder Haftung noch Garantie für die Richtigkeit dieses Artikels.


Drucken [Drucken]         [Bookmark]         [Verlinken]